BIMserver.center bietet einen Bereich, wo Ihre Anwendungen leicht in einem offenen Arbeitsfluss integriert werden können, sowie auch einen Geschäftsplattform, um Ihre Anwendungen anzupreisen, zu vertreiben und zu kommerzialisieren.

BIMserver.center Connection API

Grundlegende Konzepte

img_info2

BIM Technologie: die erforderliche Zukunft

Die Herstellung von BIM Modellen ist die Zukunft der Entwicklung von Architektur-, Ingenieur- und Bauprojekten. Es geht um die Einführung neuer Technologien, deren Anwendung im Industrie- und Freizeitbereich weitverbreitet ist, im Produktionsprozess bzw. Arbeitsfluss, dem die tägliche Aktivität der mit dem Sektor verbundenen Professionals und Unternehmen unterliegt.

Wegen des Bedürfnis, den traditionellen auf unverbundenen Berechnungsmodellen und dem Austausch von Plänen und Listen basierten Arbeitsfluss zu verlassen, ist die Einführung dieser Technologie eine dringende Nachfrage. Der resultierende Arbeitsfluss, der sich auf die Verwaltung von BIM Modellen stützt, ermöglicht die effizientere, offene, koordinierte und fehlerfreie Entwicklung von Projekten während aller ihrer Phasen.

BIM Anwendungen: die Marktnachfrage

Aus Sicht der für die Projektentwicklung genutzten Anwendungen ermöglicht die BIM Technologie die Interaktion zwischen Werkzeugen, so dass unverbundene Anwendungen, die keine wirckliche Interaktion zwischen Professionals erlauben, übeholt werden. Bei einem wircklichen BIM Arbeitsfluss arbeiten die Professionals auf koordinierte gleichzeitige Weise durch die Nützung von Anwendungen mit der Möglichkeit, die Modelle automatisch zu aktualisieren, indem es bestätigt wird, dass die Informationen unentwegt fließen und zwischen verschiedenen Anwendungen ausgetauscht werden und dass Designers bei der Entscheidungsfindung und Fehler- Detektion und Lösung geholfen werden.
Falls Sie ein Entwickler von Architektur-, Ingenieur- oder Bausoftware sind, söllten Sie auf kurze Sicht daher das Bedürfnis von Integration Ihrer Anwendungen in einem BIM Arbeitsfluss berücksichtigen. Sonst würden Sie aus dem Arbeitfluss durch die Verwaltung von BIM Modellen, dessen Einführung schon eine dringende Nachfrage der Professionals des Sektors ist, ausgeschlossen werden.
img_info2
img_info2

Der Vorschlag traditioneller BIM Anwendungen

Die großen traditionellen BIM Anwendungen arbeiten durch einen Arbeitsfluss basiert gründlich auf eine einzige Anwendung, eine einzige Datei (in eigenem Format) und ein einziger Benutzer (wirliche gemeinschaftliche gleichzeitige Teamarbeit wird kaum berücksichtigt). Mit dieser Methode können andere Anwendungen sich nur durch ein auf dem API programmierte Plug-in (privates Programmierung- Interface), versorgt von jeder BIM Anwendung, im Arbeitsfluss eingliedern.

Tatsächlich ist diese Lösung akzeptabel, aber es kann, unserer Meinung nach, zu sehr ernsten Problemen führen, die bei offenem Arbeitsfluss vermeiden werden könnten. Zum Beispiel müssen die Benutzer ihren Arbeitsbereich, woran Sie gewöhnt sind, ändern, da das Plug-in nur von der Hauptanwendung (die zusätzlich erworben werden muss) unterstützt wird. Andererseits, ist auf Sicht des Entwicklers die spezifische Anpassung des Softwares für eine bestimmte BIM Anwendung notwendig, was sehr schwerwiegende strategische Folge hat, da die Handelspolitik und etablierter Kundenstamm des Unternehmens von der Strategie der BIM Hauptanwendung abhängen.

Der Vorschlag von BIMserver.center

Bei BIMserver.center, im Unterschied zu traditionellen BIM Werkzeugen, schlagen wir einen auf den Informationsaustausch durch hergestellte IFC Dateien (offene öffentliche Formate) basierten Arbeitsfluss vor. Das Projekt wird so entickelt, dass es durch verschiedene IFC Dateien (und nicht durch eine einzige Datei in eigenem Format) von allen Teilnehmern des Projekts (und nicht von einem einzigen Benutzer) mit mehreren Anwendungen ihrer Wahl gemacht wird.
Daher muss eine Anwendung im Prinzip nur IFC Dateien lesen und erstellen, um sich im vorgeschlagenen BIM Arbeitsfluss zu integrieren. Bei dieser Einführung durch Dateien in offenen öffentlichen Formaten gibt es keine strategische Abhängigkeit von anderen Entwicklern, und zusätzlich ist es eine von den Benutzern gefragte Funktionalität für jede Anwendung. Die Aktualisierungsprozesse des BIM Modells können allmählich eingeführt werden, ohne das ursprüngliche Interface des Benutzers zu ändern.
Zusammenfassend ist die Einführung von Anwendungen im vorgeschlagenen BIM Arbeitsfluss sehr leicht, da sie nicht umgestaltet werden müssen; nur müssen die Aktualisierungsprozesse des BIM Modells (Interaktion des Modells) berücksichtigt werden (auf Gestaltungsebene und nicht auf Implementierungsebene). Außerdem müssen Benutzer nicht ihre Anwendung oder Interface ändern, indem Sie nur mit ihren jeweiligen spezifischen Fachbereichen arbeiten.
Für die Gestaltung neuer Anwendungen erlaubt der Arbeitsfluss die Trennung der funktionellen Gestaltung der Anwendung und der Gestaltung ihrer Integration im Arbeitsfluss, was eine unverbundene skalierbare Mühe für die Entwicklung bedeutet.
Aus konzeptueller Sicht gescheht diese Trennung wegen des Umstands, dass die Informationen beim voreschlagenen Arbeitsfluss in einer einzigen Richtung verteilt werden. Daher wird das Bedürfnis einer bidirektionalen Synchronisierung zwischen den verschiedenen für die Projektentwicklung genutzten Anwendungen ausgeschlossen. Um sich im Open BIM Arbeitsfluss zu integrieren müssen die Anwendungen für einen spezifischen Zweck bestimmt sein, sodass die Integration im Arbeitsfluss nur in den letzten Phasen der Entwicklung der Anwendung berücksichtigt wird .
img_info2

Kontaktformular